Unser Schulwald entsteht

Im Jahr 2009 wurde auf Initiative des Schulfördervereins der Grundschule Pretzschendorf in Zusammenarbeit mit dem Landschaftspflegeverband mit dem Anlegen des Schulwaldes auf dem Gelände des ehemaligen Pretzschendorfer Spielplatzes begonnen. Der Schulwald, eigentlich eine Sammlung von Bäumen und Sträuchern der Heimat (Arboretum), soll als außerschulischer Lernort den Kindern die Möglichkeit bieten, Pflanzen und Tiere in der Natur im Verlaufe ihrer Entwicklung zu beobachten und zu erleben.
Im Frühling 2009 pflanzten wir die ersten jungen Bäume zu den bereits bestehenden Gehölzen. Seit 2014 wird der Schulwald von der Grundschule Pretzschendorf mit Unterstützung der Gemeinde gepflegt und weiterentwickelt.

Fotogalerie

Die Pflanzlöcher werden gegraben.Ist es tief genug?Eine Buche wird eingesetzt.Die Erde muss festgedrückt werden.Überall wird gepflanzt.Eine Fichte soll wachsen.Eine kleine Kiefer wird gepflanzt.Ist alles fest?Mit fachmännischer Hilfe klappt es.Ein Ahorn wird eingesetzt.Die Wurzeln brauchen Platz.Ist der Baum gerade?Eine Tanne wird gepflanzt.Hier ist ein guter Platz zum Wachsen.Der Wurzelballen muss vorsichtig aus dem Topf.Sieht gut aus.Wir gießen alle Bäume an.Wachse, mein Bäumchen, wachse!Grabt noch tiefer!TanneKastanieWir brauchen die Kreuzhacke.Herr Hänel gibt fachmännischen Rat.Der Baum wird fest angetreten.Halte den Baum schön gerade!Der steht gerade.Den habe ich mitgebracht.Fleißige PflanzerAuch Sträucher bekommen einen Platz.So tief muss das Pflanzloch sein!Es wird angegossen.Herr Menzer kommt mit Gießwasser.Hier entsteht ein Wäldchen.Hier kommt eine Fichte hin.Das geht ganz schön schwer.Hoffentlich wächst mein Bäumchen.Die Bäume habe ich für den Schulwald mitgebracht.Holst du die Gießkanne?Herr Schlicke schraubt die Bretter an.Der Holzzaun entsteht.
Inhaltsverzeichnis  •   nach oben  •   Rundgang